Auf einen Blick

Details:

Produkt:
Salat-Mix
Produzent:
Herkunft:
Dokumentationsumfang:
Cradle to gate
Dokumentationsdatum:
Mai 2021
# Salatsorten:
3-13
Produktionszeit: 38-101 Tage
Saisonalität: März - Januar
Region: Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Mindesthaltbarkeitsdatum: 7 Tage
Entfernung zum Großhändler: 137 Kilometer
Jährlich genutzte Anbaufläche: ca. 25.900 qm

Produktionsschritte

Step 1: Herstellung der Jungpflanzen

Salatsorten

Der Salat-Mix kann je nach Jahreszeit bis zu 13 Salatsorten gleichzeitig beinhalten. Da viele Salate zu unterschiedlichen Jahreszeiten wachsen kann es auch sein, dass der Salat-Mix aus nur drei Salatsorten besteht. Über das ganze Jahr produziert die Bio-Gärtnerei Watzkendorf insgesamt 15 verschiedene Salate: Asia Salate (Mizuna, Blattsenf rot / grün, Schnittkohl), Blutsauerampfer, Pflücksalate (Salanova Typen), Rucola, Sauerampfer, Speisechrysantheme, Schnittmangold, Schnittsalate (Babyleaf), Schnitt rote Bete, Spinat, (Winterkresse). In den Wintermonaten besteht er aus Feldsalat, Postelein und Spinat.

Allgemeine Informationen

Die Bio-Gärtnerei Watzkendorf produziert eigene Bioland zertifizierte Jungpflanzen und pflanzt sie in ihren Folientunneln, Gewächshäusern oder auf ihren Feldern. Je nach Jahreszeit und Wetterlage pflanzt die Bio-Gärtnerei Watzkendorf verschiedene Salatsorten mit ausgeprägten Eigenschaften (Resistenz gegen Pilzbefall – z.B. Mehltau etc.) an.

Details

# Arbeiter: 1-2
Zeitraum: 14-42 Tage
Maschinen & tools: Erdpresstopf-Produktionslinie, NAPF-Kisten, Transporter
Materialeinsatz: Kraftstoff (Anlagen und Maschinen), Kies, Terra Aktiv Mix (grüner Kompost, Holzfasern, Raubmilben), Salatsamen, Schwarzer Torf, Sonnenlicht, Strom, Wasser
Standorte: Gewächshaus
Abfall: Erdtopfmischung, Verschmutztes Wasser
Timeline
Erdtopfproduktion

Die Produktion von Bioland zertifizierten Salaten in der Bio-Gärtnerei Watzkendorf beginnt mit der Herstellung von Jungpflanzen. Zunächst werden Erdtöpfe, die aus 70% Schwarztorf und 30% Terra aktiv Mischung (Grünschnittkompost, Holzfaser, Raubmilben (gut gegen Trauermücken), biodynamische Präparate) bestehen, gebildet und mit Samen durch eine spezielle Produktionslinie befüllt.

Keimraum

Die Erdtöpfe werden dann in Kisten (150 Erdtöpfe pro Box) gesteckt und 5-7 Tage lang im Keimraum gelagert. Der Keimraum istabgedunkelt und hat eine konstante Temperatur von 16 Grad. Die konstante Temperatur hilft den Pflanzen, im Laufe der Zeit gleichmäßig zu keimen.

Jungpflanzenwachstum

Sobald die Jungpflanzen keimen, brauchen sie Licht, um Chlorophyll zu erzeugen und um zu wachsen. Deshalb werden sie zum nächsten Abschnitt im Gewächshaus transportiert, das lichtdurchflutet ist. Je nach Jahreszeit und Wetterlage wachsen die Jungpflanzen hier 3-6 Wochen. Während dieser Zeit werden die Jungpflanzen regelmäßig auf Krankheiten überprüft und bei Bedarf bewässert.

Abhärtung

Bevor die ausgewachsenen Jungpflanzen in dem jeweiligen Folientunnel, Gewächshaus oder Feld gepflanzt werden, werden sie zur Abhärtung und Gewöhnung an die Witterungsbedingungen an der frischen Luft mindestens drei Tage in den Außenbereich des Gewächshauses oder in einen Folientunnel gestellt.

Produktionszyklus - Jungpflanzen
Januar

Salanova & Schnittsalate (Babyleaf)

Februar

Sauerampfer, Rote Bete, Hirschhornwegerich, Speisechrysantheme, Mangold, Rucola, Schnittkohl, Senf grün/ rot, Mizuna, Salanova, Schnittsalate, Spinat

März

Sauerampfer, Rote Bete, Hirschhornwegerich, Speisechrysantheme, Mangold, Rucola, Schnittkohl, Senf grün/ rot, Mizuna, Salanova, Spinat, Schnittsalate

April

Sauerampfer, Rote Bete, Hirschhornwegerich, Speisechrysantheme, Mangold, Rucola, Schnittkohl, Senf grün/ rot, Mizuna, Salanova, Schnittsalate

Mai

Sauerampfer, Rote Bete, Hirschhornwegerich, Speisechrysantheme, Mangold, Rucola, Schnittkohl, Senf grün/ rot, Mizuna, Salanova, Spinat (Anfang Mai)

Juni

Sauerampfer, Rote Bete, Hirschhornwegerich, Speisechrysantheme, Mangold, Rucola, Schnittkohl, Senf grün/ rot, Mizuna, Salanova

Juli

Sauerampfer, Rote Bete, Hirschhornwegerich, Speisechrysantheme, Mangold, Rucola, Schnittkohl, Senf grün/ rot, Mizuna, Salanova

August

Sauerampfer, Rote Bete, Hirschhornwegerich, Speisechrysantheme, Mangold, Rucola, Schnittkohl, Senf grün/ rot, Mizuna, Salanova, Spinat

September

Sauerampfer, Rote Bete, Hirschhornwegerich, Speisechrysantheme, Mangold, Rucola, Schnittkohl, Senf grün/ rot, Mizuna, Salanova, Winterkresse, Spinat, Postelein, Feldsalat, Babyleaf Romana rot (roter Feldsalat)

Oktober

Winterkresse, Spinat, Babyleaf Romana rot (roter Feldsalat), Postelein, Feldsalat

November

Feldsalat

Dezember

Im Dezember werden keine Jungpflanzen mehr hergestellt.

Step 2: Pflanzung & Wachstum

Pflanzung

Die Jungpflanzen der verschiedenen Salatsorten werden zum Folientunnel oder ins Gewächshaus transportiert, wo die Mitarbeiter der Bio-Gärtnerei Watzkendorf die Jungpflanzen von Hand pflanzen. Abgesehen von den Pflücksalaten, werden alle Salatsorten hauptsächlich in Folientunneln oder Gewächshäusern angebaut. Die jungen Salatpflanzen werden mit 15 cm Abstand zwischen den Pflanzen, 25 cm Abstand zwischen den Reihen (Spinat 4 cm in der Reihe 20 cm Reihenabstand, Postelein 25 x 25 cm) angepflanzt. Wenn die Pflanzen zu dicht stehen, konkurrieren sie in Bezug auf Licht, Wasser und Nährstoffen miteinander. Darüber hinaus benötigen die Pflanzen Luftzirkulation, um nach der Bewässerung zu trocknen und somit das Risiko von Schimmel- oder Pflanzenkrankheiten zu reduzieren.

Wachstum

Je nach Wetterlage und Jahreszeit müssen die verschiedenen Salatsorten 3-8 Wochen wachsen, bis sie geerntet werden können. Während der Wachstumsphase werden die Pflanzen häufig auf Krankheiten überprüft, bewässert, belüftet und bei Bedarf gedüngt (Vinasse - Nebenprodukt aus der Zuckerrübenverarbeitung).

Details

# Arbeiter: 4-6
Zeitraum: 21-56
Maschinen & Werkzeuge: Bewässerungssystem, Lüftungssystem
Materialeinsatz: Kraftstoff (Transport), Strom (Anlagen, Bewässerungssystem, Lüftung), Flüssigdünger, Pflanzenstärkungsmittel, Boden (Analyse), Sonnenlicht, Wasser
Standorte: Felder, Folientunnel / Gewächshaus (1-6)

Timeline
Transport

Die Jungpflanzen werden zum jeweiligen Folientunnel/Abschnitt im Gewächshaus transportiert.

Pflanzung

Die Jungpflanzen werden von Hand in Reihen mit einem Abstand von 15 cm zwischen den Pflanzen und 25 cm zwischen den Reihen (Spinat 4 cm zwischen den Pflanzen und 20 cm Reihenabstand, Postelein 25 x 25 cm) gepflanzt.

Wachstumsphase

Die Pflanzen wachsen hier 3-8 Wochen, bevor sie geerntet werden. In der Zwischenzeit werden sie häufig bewässert, auf Krankheiten überprüft, belüftet und bei Bedarf gedüngt.

Step 3: Ernte

Allgemeine Informationen

Sobald die jeweiligen Salate die richtige Größe erreicht hat, können die Arbeiter mit der Ernte beginnen. Je nach Salatsorte und Witterungsbedingungen können die Salate bis zu vier mal geerntet werden. Die Bio-Gärtnerei Watzkendorf liefert ihre Produkte vor allem an Groß- und Einzelhändler. Daher wird die Ernte nach den täglichen Bestellungen organisiert, um den Salat so frisch wie möglich zu halten. Bei der Salaternte sortieren die Arbeiter beschädigte Pflanzen oder Blätter aus und lassen sie auf dem Boden – z.B. gelbe Keimblätter. Je nach Wetterlage und Zustand des Salats kann ein Arbeiter 5-20 kg Salat pro Stunde ernten.

Details

# Arbeiter: 4-10+

Zeitrahmen: 1 Tag

Maschinen & Werkzeuge: Hubwagen, Messer, NAPF-Boxen, Schubkarre, Transporter, Waage

Materialeinsatz: Kraftstoff (Transport)

Standorte: Folientunnel / Gewächshaus – Pflanzbereich (1-6), Distributions- und Verpackungshalle

Abfall: Beschädigter Salat

Timeline
Ernte

Die verschiedenen Salate werden von Hand geerntet. Manchmal benutzen die Arbeiter ein Messer, um beschädigte Blätter oder Pflanzen auszusortieren.

Vorübergehende Lagerung

Der geerntete Salat wird in 1 kg NAPF-Boxen gelagert.

Transport

Dann wird der frisch geerntete Salat entweder mit einer Schubkarre oder gestapelt auf einem Hubwagen in die Distributions- und Verpackungshalle transportiert.

Erntezyklus
Januar

Postelein, Winterkresse, evtl. Anfang Januar letzter Feldsalat

Februar

Postelein, Winterkresse

März

Spinat, Schnittsalate

April

Sauerampfer, Rote Bete, Hirschhornwegerich, Speisechrysantheme, Mangold, Rucola, Schnittkohl, Senf grün/ rot, Mizuna, Salanova, Schnittsalate, Spinat

Mai

Sauerampfer, Rote Bete, Hirschhornwegerich, Speisechrysantheme, Mangold, Rucola, Schnittkohl, Senf grün/ rot, Mizuna, Salanova, Spinat (Anfang Mai)

Juni

Sauerampfer, Rote Bete, Hirschhornwegerich, Speisechrysantheme, Mangold, Rucola, Schnittkohl, Senf grün/ rot, Mizuna, Salanova

Juli

Sauerampfer, Rote Bete, Hirschhornwegerich, Speisechrysantheme, Mangold, Rucola, Schnittkohl, Senf grün/ rot, Mizuna, Salanova

August

Sauerampfer, Rote Bete, Hirschhornwegerich, Speisechrysantheme, Mangold, Rucola, Schnittkohl, Senf grün/ rot, Mizuna, Salanova

September

Sauerampfer, Rote Bete, Hirschhornwegerich, Speisechrysantheme, Mangold, Rucola, Schnittkohl, Senf grün/ rot, Mizuna, Salanova

Oktober

Winterkresse, Spinat, Babyleaf Romana rot (roter Feldsalat), Sauerampfer, Rote Bete, Hirschhornwegerich, Speisechrysantheme, Mangold, Rucola, Schnittkohl, Senf grün/ rot, Mizuna, Salanova

November

Feldsalat, Winterkresse, Sauerampfer, Rote Bete, Hirschhornwegerich, Speisechrysantheme, Mangold, Rucola, Schnittkohl, Senf grün/ rot, Mizuna, Spinat, Postelein, Babyleaf Romana rot (roter Feldsalat)

Dezember

Winterkresse, Spinat (evtl.), Postelein, Feldsalat, Babyleaf Romana rot (roter Feldsalat)

Step 4: Mischen & Verpacken

Allgemeine Informationen

Direkt nach der Ernte wird der Salat in NAPF-Kisten zu der Distributionshalle transportiert. Dort werden die verschiedenen Salatsorten in einem großen Behälter gemischt und in 100 g RPET-Behälter oder in 1 kg NAPF-Kisten verpackt. Der Salat wird dann etikettiert, auf eine Europalette gestellt und vorübergehend gelagert (gekühlt), bis er vom LKW der Bio-Gärtnerei Watzkendorf abgeholt wird.

Details

# Arbeiter: 2-5+

Zeitraum: < 1 Tag

Maschinen & Werkzeuge: Drucker, Waage, Drucker

Materialeinsatz: Strom (Maschinen und Anlage), Etiketten, RPET-Schalen, Plastikfolie

Standorte: Distributions- und Verpackungshalle

Timeline
Mischen

Die Salate werden zu gleichen Anteilen in einen großen Behälter geschüttet und anschließend händisch gemischt.

Verpacken

Dann wird der Salat in 100 g RPET-Boxen oder 1 kg NAPF-Boxen je nach Bestellung verpackt und auf eine Europalette verladen.

Vorübergehende Lagerung

Die Europalette wird vorübergehend kühl gelagert, bis sie auf den Transporter geladen wird.

Step 5: Transport & Vertrieb

Allgemeine Informationen

Der Salat-Mix wird maximal einen Tag gelagert, bevor der Salat zu Terra Naturkost in Berlin geliefert wird. Von dort wird der Salat dann an regionale Supermärkte (Alnatura, Bio Company, etc.) oder kleinere Bio-Fachhändler geliefert.

Details

# Arbeiter: 1-2

Zeitraum: < 1 Tag

Maschinen & Werkzeuge: Transportfahrzeug, manueller Hubwagen

Materialeinsatz: Strom (Transporter & Anlagen), Kraftstoff (Transporter)

Standorte: Distributions- und Verpackungsanlage, Transportziele (Terra Naturkost Berlin)

Mehr über Material Guide erfahren?