Ökodorf Brodowin
Gemüsebrühe

Auf einen Blick

Details:

Produkt:
Gemüsebrühe
Produzent:
Herkunft:
Dokumentationsumfang:
Gate to gate
Dokumentationsdatum:
Januar 2021
Produktionszeit: 2 Tage
Saisonalität: Ganzjährig
Brandenburg, Deutschland
Haltbarkeit: 2 Jahre

Produktionsschritte

Step 1: Zubereitung & Kochen

Beschaffung

Sobald die Zutaten, die aus der Landwirtschaft von Ökodorf Brodowin (z.B. Karotten, Zwiebeln, Lauch) stammen, erschöpft sind, kauft Ökodorf Brodowin fehlende Produkte von lokalen Lieferanten oder Landwirten mit folgender Priorität ein:

Regional (+Bio) -> Demeter → Bioland → EU-Bio

Preparation & Cooking

Bevor die Produktion beginnen kann, werden alle Zutaten aus dem Lagerraum geholt. Alle Zutaten werden in die Autoklaven gelegt, Wasser wird eingelassen und dann wird alles für ca. 14 Stunden auf 80 Grad erhitzt werden.

Details

# Arbeiter: 1

Zeitrahmen: 1. Tag

Maschinen / Werkzeuge: Autoklav, Trolley, NAPF-Boxen

Materialeinsatz: Piment, Lorbeerblätter, Karotten, Sellerie, Strom (Maschinen und Anlagen), Wacholder, Lauch, Zwiebel, Pfeffer, Meersalz

Standorte: Betriebsstätte – Produktion & Lieferservice (Eberswalde)

Abfall: Gekochtes Gemüse

Timeline
Landwirtschaft & Lagerung

Jeden Morgen wird das Gemüse, das von Ökodorf Brodowin produziert oder von anderen Lieferanten gekauft wird, für den Verkauf oder die Weiterverarbeitung in den landwirtschaftlichen Anlagen in Brodowin verarbeitet.


Transport zu der Produktionsstätte (Produktion & Lieferservice) in Eberswalde
Zubereitung

Alle Zutaten werden aus dem Lager geholt. Ökodorf Brodowin verwendet vorzugsweise Gemüse, das aufgrund seiner Form oder leichten Schäden für den Verkauf über andere Vertriebskanäle nicht geeignet ist. Manchmal werden auch andere beschädigte Gemüsesorten (z. B. Paprika oder Tomaten) hinzugefügt, damit sie nicht weggeworfen werden müssen.

Kochen

Die Zutaten werden in die Autoklaven gelegt und die Autoklaven werden mit Wasser gefüllt. Dann wird das Gemüse ca. 14 Stunden lang auf 80 Grad erhitzt. Normalerweise kocht die Gemüsebrühe über Nacht, damit die Produktion die Autoklaven nicht einen ganzen Tag lang blockiert.

Step 2: Filtern, Abfüllen & Autoklavieren

Filterung & Abfüllung

Am frühen Morgen wird die Brühe mit einem Tuchsieb gefiltert und in Edelstahltanks gefüllt. Nach dem Filtervorgang wird die Brühe mit einer halbautomatischen Abfüllmaschine in Weckgläser abgefüllt. Es ist wichtig, dass die frisch gefilterte Brühe in kurzer Zeit nach dem Filtervorgang abgefüllt wird. Ansonsten entwickelt die Brühe einen bitteren Geschmack. Nun werden die gefüllten Gläser gelagert, bis sie autoklaviert werden.

Autoklavieren

Als nächstes werden die abgefüllten Gläser wieder in die Autoklaven gelegt. Dort werden die Gläser eine Stunde lang auf 108 Grad erhitzt. Durch den entstehenden Druck in Kombination mit der Temperatur werden die Gläser verschlossen und eventuell vorhandene Keime abgetötet. Nach dem Autoklavieren hat die Brühe eine Haltbarkeit von zwei Jahren.

Details

# Arbeiter: 1-3

Zeitrahmen: 2. Tag

Standorte: Betriebsstätte – Produktion & Lieferservice (Eberswalde), Betriebsstätte – Etikettierung & Großhandel (Eberswalde)

Maschinen / Werkzeuge: Autoklav, Abfüllmaschine, NAPF-Boxen, Trolley

Materialeinsatz: Strom (Maschinen und Anlagen), Kraftstoff (Transport), Glas, Gummiring, Metallklammer, Tuchsieb (Etamin)

Abfall: Gekochtes Gemüse, gebrauchte Tuchsiebe, Schmutzwasser (Reinigung)

Timeline
Filterung

Die Brühe wird mit Siebtüchern (Etamin) gefiltert und in große Edelstahlbehälter gefüllt. Das gekochte Gemüse wird weggeworfen und die gebrauchten Maschinen werden gereinigt.

Abfüllung

Anschließend wird die Brühe innerhalb kurzer Zeit nach dem Filtervorgang in Weckgläser (530 ml) abgefüllt. Andernfalls ist die Brühe ungenießbar oder entwickelt zumindest einen starken bitteren Geschmack. Die gefüllten Gläser werden gelagert, bis der Autoklaviervorgang beginnt.

Autoklavieren

Zum Autoklavieren werden die Gläser im Autoklaven gestapelt und dann auf 108 Grad erhitzt. Durch den entstehenden Druck werden die Gläser geschlossen und desinfiziert.


Transport zur Betriebsstätte - Etikettierung & Großhandel (Eberswalde)

Step 3: Etikettierung

Allgemeine Informationen

In der Betriebsstätte (Etikettierung & Großhandel) werden die Gläser von der Etikettiermaschine gekennzeichnet, für verschiedene Vertriebskanäle verpackt und bis zum Verkauf der Produkte gelagert.

Details

# Arbeiter: 1-2

Zeitrahmen: 2. Tag

Maschinen / Werkzeuge: Etikettiermaschine, Kunststofffolie
Materialeinsatz: Karton, Strom (Maschinen und Anlagen), Etiketten
Standorte: Betriebsstätte – Etikettierung & Großhandel (Eberswalde)
Abfall: Überschüssige / beschädigte Etiketten, offene Gläser

Timeline
Beladen und Etikettierung

Die Gläser werden auf die Etikettiermaschine geladen und der Etikettierungsprozess beginnt.

Lagerung

Die etikettierte Gemüsebrühe werden in Kartons (je 6 Gläser) verpackt und auf Europaletten gestapelt.

Step 4: Vertrieb & Transport

Allgemeine Informationen

Ökodorf Brodowin vertreibt seine Produkte über verschiedene Vertriebskanäle, wie z.B. Direktvertrieb im Hofladen oder Direktlieferung an Kunden über den Brodowin-Lieferservice. Darüber hinaus beliefert Ökodorf Brodowin Großhändler (Terra Naturkost, etc.) und zum Teil direkt Einzelhändler (Alnatura, Bio Company, Edeka, Rewe). Die Produkte werden für die oben genannten Vertriebskanäle unterschiedlich verpackt. Groß- und Einzelhändler werden beispielsweise mit Ganz- oder Halbpaletten beliefert, während die vom Lieferservice und dem Hofladen bestellten Produkte einzeln verpackt werden.

Die Gläser können von Kunden entweder direkt und zum Teil auch über Partner im Bio-Fachhandel zurückgegeben werden. Sie werden anschließend gespült, vom Etikett befreit und gelangen zurück in den Produktionskreislauf. Es handelt sich um unbepfandete Mehrwegartikel.

Details

# Arbeiter: 1-2

Zeitrahmen: Abhängig vom Ziel - und Vertriebskanal

Maschinen / Werkzeuge: Transportfahrzeug

Materialeinsatz: Benzin, (Transport), Strom (Einrichtungen)

Standorte: Betriebsstätte – Produktion & Lieferservice (Eberswalde), Betriebsstätte – Etikettierung & Großhandel (Eberswalde)

Mehr über Material Guide erfahren?